3. FlotART Kultursommer vom 16.6. bis 1.7.2017

Der FlotART Kultursommer 2017 ist am 1.7. mit der langen „Los Veganeros“-Kinonacht zuende gegangen. Zuvor konnten wir uns schon über drei überaus gelungene Veranstaltungen mit jeweils „vollen Häusern“ freuen.

Den Auftakt machte am 16. der bereits dritte Flotwedel-Poetry Slam. Gut aufgelegte Poeten (Tanja Schwarz, Annika Blanke, Rita Apel, Gerrit Wilanek und Bernard Hoffmeister sowie das versierte Moderatoren-Team Henning Chadde und Jörg Smotlacha bereiteten unter freiem Himmel einen höchst unterhaltsamen und bisweilen auch nachdenklichen Abend. Trotz eher wechselhaften Wetters fanden sich rund 150 Zuschauer in der Trödel Scheune ein und lauschten sehr aufmerksamen den Vorträgen der Akteure.

Tags darauf begeisterte die Sängerin Sarajane mit ihren Begleitmusikern Arne Huluhulu (git) und Robin Fuhrmann (perc) das Publikum in der Marienkirche. Im zweiten Set gelang der gut aufgelegten und impulsiven Sängerin gar, was es in der rund 800-jährigen Geschichte der kleine Heidekirche wohl noch nicht gegeben hat: Die „Gemeinde“ tanzte ausgelassen – die Performance und die Songs des Trios waren einfach unwiderstehlich.

Die Marienkirche war auch Veranstaltungsort der dritten Veranstaltung des FlotART-Kultursommers 2017. Nur wenige Bücher haben weltweit so viele Fans wie „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry. Kaum vewunderlich also, dass die Kirche am 30.6. nahezu ausverkauft war, als Schauspielerin Liza Tzschirner und Sängerin Yasmin Reese die Geschichte des kleinen Prinzen vortrugen. Das taten sie derart hinreißend, dass die zwei Stunden wie im Fluge vergingen.

Impressionen von Poetry Slam und den beiden Konzertabenden finden Sie hier.

Der nächste FlotART Kultursommer findet 2019 statt.
Im nächsten Jahr (9. + 10. Juni) laden wir herzlich zum 7. FlotART Fest ein!

Sponsoren des FlotART Kultursommers 2017
Sponsoren des FlotART Kultursommers 2017