DorfART: Pop-Art-Künstler Andora gestaltet exklusives FlotART-Projekt
Anora DorfART Bröckel

Ein besonderes Highlight der FlotART 2018 ist die Teilnahme des international renommierten Pop-Art-Künstlers Andora, zu dessen herausragenden Werken die Gestaltungen des Niedersachsen-Pferdes anlässlich der EXPO 2000, eines Formel 1-Rennwagen und einer russischen Trägerrakete zählen.

Der „Meister der Farben“ wird mitten in Bröckel ein rund 4 mal 5 Meter großes Scheunentor gestalten und so ein Kunstwerk schaffen, das einen engen Bezug zu der Region hat und für Bröckel zu einem ortsprägenden Element werden soll.

Wir freuen uns sehr, dass wir Andora für unser neues Fomart `DorfART’ gewinnen konnten, das Betrachter anregen soll, altbekannte dörfliche Elemente in neuem Kontext zu sehen.

Dieses „DorfART“-Projekt beginnt bereits am 23.5.2018. Andora arbeitet vor Ort im Freien für alle sichtbar und wird so einen sehr lebendigen Einblick seines künstlerischen Schaffens geben. Zuschauer, so Andora, sind herzlich willkommen. Mit seiner charmant-provokanten Natur liebt es der in Berlin lebende Künstler mit seinen kreativen Aktivitäten im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen. Zum FlotART-Wochenende spätestens soll das Werk vollendet sein.

Darüberhinaus zeigt Andora ab dem 9.6.2018 und über das FlotART-Wochenende hinaus aktuelle Arbeiten im Rathaus Wienhausen.

Das Programm zur FlotART 2018 ist online

Wer jetzt schon wissen möchte, was KunstRäume und Verein an zusätzlichen Programmangeboten planen, schaut hier nach!

Eines unserer Highlights ist das Konzert mit dem Cristin Claas Trio.

Eintrittskarten können hier online bestellt werden.

Spannendes Workshop-Programm zur FlotART 2018

Dank unserer Kooperation mit dem transnationalen Projekt "time for inter-action" (siehe: www.aller-fuhse-aue.de) können wir dieses Jahr ein großes Workshop-Angebot mit renommierten Kursgebern aus Schweden, Österreich und Deutschland anbieten.

Hier geht es zu den Workshops!

Das Programmheft erwerben

Das Programmheft ist erschienen. Erhältlich ist Ihr persönlicher FlotART-Begleiter an u.g. Vorverkaufsstellen oder online über diese Homepage.

Hier geht es zum Bestell-Formular.

Vorverkaufsstellen

Bröckel
• Antikhof Drei Eichen, Hauptstr. 56
• oraculum - Agentur für Kommunikation, Hauptstr. 105

• Schmuckmanufaktur Raschke, Hauptstr. 105

Celle
• Sternkopf & Hübel GmbH Bücher & mehr, Neue Straße 11
• Ökokost, Altencellertorstr. 4
• Kornstube, Spörkenstr. 76
• Touristeninformationszentrum, Am Markt 14


Eicklingen
• Schreibwarenladen, Im Rehmen 2


Langlingen
• Schäfer Dachdeckerei,  Koppelweg 4
• Querbeet, Hauptstr. 8
• Haar-Salon Seitz, Hauptstr. 47


Nienhagen
• Zeitschriften Müller, Dorfstr. 38


Uetze
• Zeitlos, Bäckerstr. 11

Wathlingen
• Schreibwarenladen, Nienhagener Str. 18


Wienhausen
• Touristeninformation im Kulturhaus, Mühlenstr. 5
• Rathaus, Am Alten Bahnhof 3

FlotART 2018 – transnational und inklusiv!

Volksbank Südheide eG und VR-Stiftung ermöglichen ein „Fest für Europa“ im Flotwedel

Mit der FlotART 2018 erreicht unsere bisher vorwiegend lokale Veranstaltung europa-weite Aufmerksamkeit. Durch die enge Zusammenarbeit mit der LEADER-Region „Aller-Fuhse-Aue“ und deren Engagement im Rahmen eines transnationalen EU-Projektes erwarten wir in diesem Jahr Kulturschaffende aus den befreundeten LEADER-Regionen „Västra Småland“ (Schweden) und „Zeitkultur – Oststeirisches Kernland“ (Österreich) in der Samtgemeinde Flotwedel. Ermöglicht wird dieser internationale Austausch durch die großzügige Unterstützung der Volksbank Südheide und die VR-Stiftung der Raiffeisenbanken und Volksbanken in Norddeutschland, die die FlotART 2018 mit insgesamt 15.000,00 EUR fördern.

Getreu dem Ur-Anliegen der FlotART allen Menschen Wege zur Teilhabe und aktiven Mitgestaltung aufzuzeigen, haben wir mit einem internationalen Team ein offenes Workshop-Programm auf die Beine gestellt. Die Referenten kommen aus Deutschland, Österreich und Schweden und bieten Workshops** in den Bereichen Film, Musik und kreativem Gestalten. „Ein vielfältiges kulturelles Angebot in unserer Region liegt uns sehr am Herzen, deshalb unterstützen wir gerne dieses Vorhaben“, betont Horst Albert Lieb, Mitglied des Vorstandes der Volksbank.

Jens-Martin Laukmichel, Geschäftsstellenleiter der Volksbank in Wienhausen, freut sich ebenfalls über die großzügige Unterstützung in seinem Verantwortungsbereich: „Hier in der Region ist die FlotART immer ein Highlight und man hat das Gefühl, alle Menschen sind auf den Beinen. Hinzu kommen die zahlreichen Gäste, die inzwischen auch aus dem weiteren Umland gerne anreisen und das Flotwedel erkunden.“

** Das genaue Programm inklusive Teilnahme-Infos wird in Kürze veröffentlicht

Foto: Horst Lieb, Cornelia Günther (FlotART, 1. Vorsitzende), Torsten Laskowski (FlotART, 2. Vorsitzender), Helfried Pohndorf (Bürgermeister der Samtgemeinde Flotwedel), Jens-Martin Laukmichel

Über 190 Kreative auf der FlotART 2018
Ältere Beiträge

Der Countdown läuft …

... die FlotART kommt in großen Schritten näher. Nun stehen die KunstRäume fest, die am 9. und 10. Juni zum großen Volksfest der Kunst einladen. An 24 Orten in acht Dörfern wird viel Kultur geboten, darunter der vier Höfe umfassende KunstRaum "Alter Dorfkern Groß Eicklingen".
Hier spielt die Musik - teilnehmen werden:

Bröckel
Antikhof Drei Eichen
Schmuckmanufaktur Raschke
Marienkirche
Doktors Diele
Physiotherapie Angela Herz
Alte Tischlerei
Autohaus Borchers
Kunst Haus Alte Schule Bröckel

Eicklingen
Amtshof
Alter Ortskern Groß Eicklingen
Hof Mohwinkel
Meyer’s Rekenhof
Scheune Görlitz

Langlingen
Dackdeckerei Schäfer
Dorfmuseum Langlingen

Nienhof
Alte Dorfbäckerei

Oppershausen
Bootshaus

Sandlingen
Hof Pahls-Korzonnek

Wiedenrode
Hof Mille Flori

Wienhausen
Rathaus Wienhausen
Freie evangelische Kirche
Kulturhaus Wienhausen
Remise Meinikat

NDR Fernsehen hat live aus dem KunstRaum Trödel Scheune berichtet

Das „Kult-Kaufhaus“ von Regina und Uwe Gumprecht ist seit Beginn der FlotART als KunstRaum mit von der Partie. Zudem bietet die alte Landgenossenschaft den perfekten Rahmen für unseren alljährlichen „Flotwedel Poetry Slam“. Und nicht zuletzt ist Regina unsere Beirätin „Kunst“, sprich: sie ist erste Ansprechpartnerin für alle Künstlerinnen und Künstler, die gerne auf der FlotART teilnehmen möchten.

Am 9.1.18 war der NDR mit großen Team in Bröckel, um im Rahmen der Sendung "Mein Nachmittag" in zwei jeweils ca. vierminütigen Liveschaltungen aus der Trödel Scheune zum Thema "Antike Schätze" zu berichten. Von denen haben Regina und Uwe reichlich im Angebot.

Dazu gab es vorab produzierte Einspieler aus dem Antikhof Drei Eichen, Heimat unserer Geschäftsstelle. Drei Eichen-Seele Torsten Laskowski, 2. Vorsitzender des FlotART e.V. und im "wahren Leben" Restaurator, hat sein Wissen über antike Raritäten geteilt.

Der Beitrag ist in der ARD Mediathek verfügbar.
Viel Spaß beim Schauen!

www.troedelscheune-broeckel.de
www.antikhof-drei-eichen.de

FlotART bei NDR Kultur

Im Rahmen eines Beitrages über den Antikhof Drei Eichen berichtete der Radiosender NDR Kultur auch über die FlotART. Autor Claudio Campagna bezeichnet uns als "Kunstbiennale in der Samtgemeinde Flotwedel". Was das FlotART Fest betrifft, trifft das zu. Bevor nun aber falsche Rückschlüsse gezogen werden: Das FlotART Fest findet im jährlichen Wechsel mit dem FlotART Kultursommer statt. Der NDR Kultur-Beitrag kann nachgelesen und auch gehört werden unter:
https://www.ndr.de/kultur/So-kommt-Kultur-aufs-platte-Land,broeckel114.html